man sieht einen Bub und ein Mädchen von hinten so weit voneinander entfernt nebeneinander stehen, dass sie sich grad noch an den Händen halten. Sie stehen vor einem Wasser mit kitschiger Abendsonnen-Stimmung und schauen quasi ins Land, ein Schwarm Wildgänse fliegt vorbei

In dieser Geschichte geht es um Liebe und Resilienz, um Hingabe und Freundschaft, und um das Leben. Ich möchte nichts vorher ‚zerreden‘, wofür es eigentlich keine Worte gibt. Dieses halbstündige Video erklärt all das Schöne in dieser Welt und sich selbst.

„Ich behandle Agnes so, wie ich behandelt werden möchte.“ sagt Amir Farahani über seine 101 Jahre alte Mitbewohnerin Agnes Jeschke.

„Einsamkeit ist unsere Gemeinsamkeit“ freut sich der 28 Jährige und nimmt dafür Einiges an Lebenseinbußen in Kauf.

Resilienz stellt einen wichtigen Beitrag zur Fähigkeit eines Menschen dar, sich zu erholen oder auf Herausforderungen und Veränderung zu reagieren.

Liebe ist eine Bezeichnung für stärkste Zuneigung und Wertschätzung.

… und weiter heißt es auf wikipedia dazu:

„Nach engerem und verbreitetem Verständnis ist Liebe ein starkes Gefühl, mit der Haltung inniger und tiefer Verbundenheit * zu einer Person (oder Personengruppe), die den Zweck oder den Nutzen einer zwischenmenschlichen Beziehung übersteigt und sich in der Regel durch

eine entgegenkommende tätige Zuwendung

zur anderen Person ausdrückt.“

*diese Verbundenheit ist ebenda, im wikipedia-Artikel, gleichgesetzt mit dem ‚Zugehörigkeit‘sgefühl.

Zugehörigkeit bedingt sich also nicht nur aufgrund gleicher Kultur, gleichem Alter, gleicher Familie, gleichem Background, oder whatsoever.

Zugehörigkeit ist also ein Gefühl, eine Haltung, …. eine Entscheidung.

Verwandte Beiträge hier sind: ‚Oma/Opa gesucht‚ und ‚Alter und Würde‚.