Die Non-Profit-Organisation PGS = ‘pacific garbage screening‘ entstand aus der Idee der deutschen Architektin Marcella Hansch, und steht im Dienste der Reinigung unserer Weltmeere. Der Plastik-Verschmutzung unseres primären Lebensraumes, des Ozeans, wird einmal mehr etwas entgegengesetzt. Frau Hansch hatte dieses Thema zum Inhalt ihrer Master-Arbeit gemacht und entwickelte die faktische Durchführbarkeit daraufhin mithilfe eines internationalen Teams weiter. Sie arbeitet mit Freiwilligen, Fachleuten aus Technik und Wissenschaft, an der Umsetzung.

Die Förderung der öffentlichen Bewusstwerdung des Problems Umweltverschmutzung durch Plastik ist ihr dabei ebenfalls ein großes Anliegen.

Das erste Video ist ein Stimmungsvideo, wo man auch mein geliebtes Meer rauschen sieht/hört/fast riecht und schmeckt, und worin man die sympathische Initiatorin der Idee, Fr. Hansch, kennenlernt.

Ich freu mich wie eine Schneekönigin darüber, dass im Zuge meiner Recherche zu diesem Thema immer mehr tatkräftige Menschen auftauchen, die sich darum kümmern*. Im zweiten Video wird das ganze Projekt inklusive der dahinterstehenden Technik auf Deutsch ausführlich erklärt. Sie arbeiten sogar an einem Prototyp, welcher  an Flussmündungen ins Meer zum Einsatz kommen könnte, um das Plastik, welches in den Flüssen mitgeschwemmt wird, direkt abfischen zu können.

Sowas macht mich echt froh und waahnsinnnig dankbar!

Auch siehe hier: Reinlichkeit ist eine Zier  * und  The Ocean Cleanup System   *