die Flagge von Gambia

Gambia, der kleinste Staat in Afrika, flächenmäßig kleiner als Niederösterreich, weckte meine Aufmerksamkeit auf meiner Reise der Neugier, Afrika betreffend. Komplett von Senegal umgeben, hat es dennoch Zugang zum Atlantischen Ozean. Das Land schlängelt sich dem gleichnamigen Fluss Gambia entlang, liegt in Westafrika und hat Interessantes zu bieten.

In dieser Doku von Arte geht es um zwei junge Männer, die sich auf die Reise nach Europa gemacht hatten, viel Geld bei Schleppern ließen und desillusioniert zurückgekehrt sind in ihre Heimat. Sie engagieren sich nun daheim für AUFKLÄRUNG all Jener ihrer Landsleute, die der Wunsch nach einem besseren Leben nach Europa zieht.

Das Heilsversprechen, dass Konsum glücklich macht, wird in der ersten Welt geschürt. Warum? Dass wir die Waren kaufen, auch wenn wir schon längst nicht mehr dran glauben, dass sie Glück bringen. Ebendiesen Mechanismus kannst du erst durchschauen, wenn deine Bedürfnisse soweit befriedigt sind, dass neue erfunden und promoted werden müssen, damit du noch kaufst. Diesen Mechanismus kannst du erst durchschauen, wenn du dazugehören “durftest” zur ersten Welt. (meine Meinung)

Sie klären ihre Landsleute auf, dass in Europa die Kuh nicht Gold gibt. Und dass das Geld, welches sie bereit sein könnten Schleppern zu zahlen, besser vor Ort investiert werden könnte, in ein bescheidenes, aber zufriedenes Leben.