ein auf dem Waldboden liegender, verrottender dünner Baumstamm mit Schwamm

1997 begann Mark Stüttler von Innsbruck aus, gemeinsam mit Kolleginnen, Universitäten und Gärtnereien zu durchforsten, unternahm zahlreiche Studienreisen nach Asien, den USA und in Europa und baute eine umfangreiche Pilzkulturensammlung auf.  Was als Hobby begann, mündete 2007 in die Gründung des MRCA (Mushroom Research Center Austria).

Seit 2012 fungiert MRCA als reine Forschungsgesellschaft (Mykologie).

Produktion und Vertrieb erfolgen unter der Marke Tyroler Glückspilze über die Mushroom Production Center GmbH, den mittlerweile größten Universalanbieter für Pilzzucht-Ausstattung in Mitteleuropa.

Es handelt sich um ausschließlich qualitativ hochwertige Bio-Pilzprodukte und es wird Alles rund um das Thema privater und professioneller Pilzanbau geboten. 

Dazu zählen insbesondere

+ Substrate für die Pilzzucht,

+ Nahrungsergänzungsmittel auf Pilzbasis sowie

+ Produkte aus Mykorrhiza-Pilzen zur Förderung des Pflanzenwachstums.

Alles Bio und aus Österreich, mittlerweile verschickt in alle Länder der Welt.

Ab jetzt müssen nicht mehr, wie bisher, 95% der in Österreich verzehrten Speise- und Vitalpilze aus dem Ausland importiert werden, wo noch dazu die meisten davon aus konventioneller Landwirtschaft stammen.

Die Konsumenten verlangen immer mehr nach regionalen Produkten aus Österreich in Bio-Qualität. Tyroler Glückspilze ist der einzige Anbieter mit einem derart breiten Sortiment an Pilz-Produkten mit Bio-Qualität in Österreich.

In der Forschung sind u.a. die Uni Wien , die Uni Innsbruck und pharmakologische Institute Partner von MRCA.

Sie wollen in Zukunft sog. Medizinalpilze züchten, zur Entwicklung neuer Impfstoffe, und pilzbasierte Recycling-Techniken finden, zur Reinigung von Gewässern und Böden. WOW! Ich wusste nichts von dem Ausmaß an Wirkmöglichkeiten von Schwammerln jeder Couleur!

Pilze zählen zu den ersten Lebewesen auf unserem Planeten. Das Ziel von Mark Stüttler mit seinen Tyroler Glückspilzen ist es, den Pilzen in der Gesellschaft den Stellenwert zu geben, den sie als Fundament der Natur und als Teil der ältesten und vielfältigsten Individuen auf diesem Planeten verdienen. Pilze haben vielfältige Inhaltsstoffe. Proteine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Vitamine, enthalten aber auch sekundäre Inhaltsstoffe wie Polysaccharide, Beta-Glucane, Triterpene, Glucoproteine, Chitin.

bei diesem letzten Video ist offenbar ein Werbevertrag von Herrn Stüttler mit Google mit im Spiel, dennoch finde ich die Bilder selbst zu beeindruckend, als dass ich mich an Ersterem stossen will. : )